Der Original- Plätten-Bauplan von 1932 (Abbildung oben)

Die 10 qm Einheits-Segelplätte – erste Planfassung von Franz Madl

 

Maße und Linien der 10qm Einheits-Segelplätte wurden erstmals im Jahr 1932 in einem Bauplan niedergelegt. Verfasst und unterzeichnet wurde der Plan am 24.11.1932 von Herrn Eugen von Beulwitz, dem damaligen 1. Vorsitzenden des Chiemsee Yacht Clubs und von Bootsbaumeister Franz Madl und Ingenieur Sepp Holzmayer für den Wassersport Verein Fraueninsel. In diesem Plan sind, abgesehen von kleinen Korrekturen, die im Jahr 1954 erfolgten, bereits alle wichtigen Maße und Angaben zu den vorgeschriebenen Baumaterialien enthalten, die bis heute gültig sind.

Ebenfalls nachfolgend abgebildet die Gründungsschrift zur Klassengründung durch den Chiemsee Yacht Club und den Wassersportverein Fraueninsel. Es fällt auf, dass in diesem Dokument noch nicht von der Chiemsee-Plätte, sondern von der „Chiemsee-Einheitsklasse“ gesprochen wird.

 

Der überarbeitete Plätten-Bauplan von 1954 (Abbildung unten)

Die 10 qm Einheits-Segelplätte – überarbeite Planfassung von von 1954 

Unten der überarbeitete Plättenriss von 1954, der heute als der allgemein gültige Plan angesehen wird. Er wurde 2018 von Bootsbauer Peter Heistracher digitalisiert und bereinigt.